Direkt zum Inhalt

Neue Internatsreihe: "Was wurde eigentlich aus ..."

Selin Korkmaz

Die "Coronakrise" setzt auch im Internat Kapazitäten frei -- für Ideen und Aufgaben, die schon lange geplant waren. Während die Abiturientinnen lernen, widmet sich das Betreuerteam unter anderem der Aktendigitalisierung. Und auch der Homepage.

Über 80 Sportlerinnen und Sportler haben in den letzten 10 Jahren am Internatsleben teilgenommen. Was sie heute machen, möchten wir in einer regelmäßigen Steckbriefreihe vorstellen. Wir starten mit Selin Korkmaz.

Name: Selin Korkmaz 

Derzeitiger Wohnort: Wesel

Alter: 24

Zeitraum im Internat: August 2013 - August 2014

Aktuelle berufliche Situation: noch Studentin bei der deutschen Rentenversicherung Rheinland 

Sportliche Laufbahn/Highlights/aktuell: 2- fache deutsche Meisterin. Sportlerin des Jahres 2013,  Teilnahme an der EM/ WM im Boxen. Auf internationaler Ebene mehrere Kämpfe bestritten. Meine sportliche Karriere habe ich trotz der vielen Erfolgserlebnisse vor etwa vier Jahren beendet. Dennoch trainiere ich noch oft und auch gerne im Fitnessstudio. Ab und an boxe ich noch. Dies aber nur noch hobbymäßig. Ich probiere neue Sportarten aus und versuche mich auch zukünftig fit zu halten. 

Meine liebste Erinnerung an das Internat: Das freundliche und familiäre Miteinander. Enge Freundschaften. 

Das verbinde ich mit dem Internat: Glück und viele Erfolgserlebnisse. Das Absolvieren meines Abiturs und viele sportliche  Abenteuer.  Dieser Lebensabschnitt hat mich geprägt in vielerlei Hinsicht. Ich bin reifer geworden, habe vieles gesehen und erlebt und war ständig in Kontakt mit einzigartigen Personen, die mich immer wieder aufs Neue inspiriert haben und mich unterstützt haben. Neue Freundschaften sind entstanden und einem ist bewusst geworden, wie wichtig es ist, respektvoll mit seinen Mitmenschen umzugehen und vor allem tolerant zu sein. 

Sonstige Botschaft: Diese Erfahrung im Leben würde ich für nichts austauschen wollen. Wenn ich erneut entscheiden könnte, würde ich genau diesen Weg erneut gehen. 

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

Fußball Symbolbild
10.08.2022 | Eine komplette Elf bilden könnten die Neuzugänge des Sportinternats Münster – allenfalls als Freizeitvergnügen würden sie machen, denn die im August 2022 einziehenden jungen Asse sind in vier versc
Pia Müller
03.08.2022 | Mit Beginn des Schuljahres 2022/23 kommen selbstverständlich neue Athletinnen und Athleten ins Sportinternat – aber nicht nur: Pia Müller (Foto) aus Münster rückt ins Betreuungsteam von In
Volleyball
02.08.2022 | Die Sommerzeit ist vor allem die Beachvolleyball-Phase, das heißt bisweilen auch Reise- und Stresszeit.
Abschied 2022
20.06.2022 | Alle Jahre wieder heißt es Abschied nehmen im Sportinternat Münster.
Volleyball_Schmuckbild
20.06.2022 | Im Sand erfolgreich ist in diesen Monaten Sportinternatsbewohnerin Mareet Maidhof, in der Halle am Volleyball für den VC Olympia Münster.

Nachrichten

Fußball Symbolbild
10.08.2022 | Eine komplette Elf bilden könnten die Neuzugänge des Sportinternats Münster – allenfalls als Freizeitvergnügen würden sie machen, denn die im August 2022 einziehenden jungen Asse sind in vier versc
Pia Müller
03.08.2022 | Mit Beginn des Schuljahres 2022/23 kommen selbstverständlich neue Athletinnen und Athleten ins Sportinternat – aber nicht nur: Pia Müller (Foto) aus Münster rückt ins Betreuungsteam von In