Direkt zum Inhalt

Erste Schritte zur Wiederaufnahme des Internatsbetriebs unter klaren Verhaltensmaßregeln

Hygienevorschriften

40 Tage nach der notwendigen Schließung des Sportinternats Münster wird der Betrieb teilweise wieder aufgenommen – analog zur Rückkehr einiger Schülerinnen und Schüler in den Unterricht. Per Mail sind vorab alle notwendigen Informationen an die Internatler und deren Eltern kommuniziert worden.

An der Salzmannstraße finden sich nun zunächst die Schülerinnen und Schüler ein, die vor einer Abschlussprüfung stehen bzw. für die die jeweilige Schule ein Unterrichtsangebot bereitstellt.

Infos und Regeln für alle

Um die Gefahr einer Ansteckung mit dem Covid-19-Virus zu minimieren „und die Gesundheit der Jugendlichen, der Mitarbeiter und damit letztlich auch die Gesundheit der Familien aller zu schützen“, hat das Team um Internatsleiterin Ruth Funk verbindliche Verhaltensmaßregeln aufgestellt und mitgeteilt. Für Rückfragen dazu steht das Team zur Verfügung.

Ruth Funk schrieb: „Wir werden am 22. April zunächst in einem kleinen Kreis starten und erste Erfahrungen sammeln – sicherlich wird sich im Laufe der nächsten zwei Wochen noch das eine oder andere in Abhängigkeit zu offiziellen Vorgaben und Regelungen ändern.“ Auf diese bisher nie erlebte Herausforderung gelte es weiterhin sorgfältig wie flexibel zu reagieren. „Wir hoffen natürlich, schrittweise und unter Berücksichtigung aller Vorsichtsmaßnahmen zu einem geregelten  Alltag zurückkehren zu können.“

Große Küche ist tabu

Allgemeinen Vorgaben im Bereich Haushaltshygiene sind aufs Internat bezogene Maßnahmen hinzugefügt worden. So dürfen die Jugendlichen erst einmal die große Küche nicht mehr betreten. Außerhalb der eigenen Zimmer gilt die Maskenpflicht – dieser Schutz aus Stoff wurde übrigens im Internat sogar selbst hergestellt. Ein Aufenthalt in Zimmern anderer ist nicht gestattet. Besuch von außerhalb ist dito untersagt.

Grundsätzlich gilt, den Zwei-Meter-Abstand bei allen Begegnungen einzuhalten. Zum Essen am großen Tisch dürfen sich maximal acht Internatler treffen. Für andere Gemeinschaftsräume gilt eine Obergrenze an Personen. Regelungen zum Mittagessen werden über die benachbarte Sparkassenakademie geregelt. Geplant ist, ab dem 27. April wieder warme Mahlzeiten vor Ort mit vorheriger Anmeldung und Vorbestellung des Gerichts anzubieten. Frühstück und Abendessen im Internat erfolgt in drei Gruppen.

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

Lisanne Meis
27.07.2020 |  

... Lisanne Meis

 

Derzeitiger Wohnort: Berlin      

Alter: 23
Luisa van Clewe (l.), Pia Mohr
01.07.2020 | Nachwuchstalente sammeln sich, volleyballtechnisch gesehen, am Bundesstützpunkt Münster und im Drittliga-Team des VC Olympia Münster.
Jens Bruckmann
25.06.2020 | Trotz der aktuellen Herausforderung in der Corona-Krise geht Jens Bruckmann (Foto) mit großer Freude an die Arbeit. Zum 1.
Abschied aus dem Sportinternat 2020
22.06.2020 | Vorsichtsmaßnahmen sind in diesen Zeiten nach wie vor gültig – daher kam ein nur kleiner Kreis am Lettischen Centrum zusammen, um jene jungen Asse gebührend zu verabschieden, die nach ihrer Schulla
Bruckmann, Reismann, Peppenhorst, Bochnia (v.l.)
16.06.2020 | Auf einer zwar ordentlichen, aber ausgesprochen maßgeblichen Mitgliederversammlung stellte der Träger des Sportinternats Münster, der Verein zur Förderung des Leistungssports in Münster (VzFdL), am

Nachrichten

Lisanne Meis
27.07.2020 |  

... Lisanne Meis

 

Derzeitiger Wohnort: Berlin      

Alter: 23
Luisa van Clewe (l.), Pia Mohr
01.07.2020 | Nachwuchstalente sammeln sich, volleyballtechnisch gesehen, am Bundesstützpunkt Münster und im Drittliga-Team des VC Olympia Münster.