Direkt zum Inhalt

Was wurde eigentlich aus ...

Julia Schaefer

 

 

Julia Schaefer

 

 

Derzeitiger Wohnort: Stuttgart

Alter: 24

Zeitraum im Internat: 2011-2014

Sportart: Volleyball

Aktuelle berufliche Situation: duale Studentin bei der Allianz BWL/Versicherungskauffrau

Sportliche Laufbahn/Highlights/aktuell: Deutscher Meister 2019, Pokalsieger 2017, erreichen Champions League Viertelfinale

Meine liebste Erinnerung an das Internat: Es gibt sehr viele. Das gemeinsame Essen an den Abenden, die unzähligen Wizard Runden die gespielt wurden, weihnachtliches Backen zusammen, Ausflüge, Quatschen mit den Betreuern oder auch die diversen Filme oder Sportabende vor dem Fernseher.

Das verbinde ich mit dem Internat: Eine sehr lehrreiche schöne aber auch anspruchsvolle Zeit an die ich immer gerne zurück denke. Ich habe Freunde fürs Leben gefunden, gelernt auf eigenen Beinen zu stehen und mit Höhen und Tiefen umzugehen. Man lernt mit Rückschlägen um zugehen, über sich selbst hinaus zu wachsen und gerade dadurch, dass man in einem tollen und familiären Umfeld leben durfte, in dem es allen anderen genau so ging wie einem selber und die Betreuer immer für einen da waren, habe ich mich immer sehr zuhause gefühlt. Das Internat wurde meine zweite Familie.

Botschaft: Das Internat hat es mir ermöglicht meinen Sport, meine Leidenschaft professionell auszuüben und gleichzeitig mit der Schule und dem Erwachsenwerden zu verbinden. Jeder der die Möglichkeit hat in so einem Umfeld seiner Leidenschaft nachzugehen sollte dankbar dafür sein, alles geben und sich darüber im klaren sein, dass es trotz der Unterstützung, die man bekommt mit sehr viel harter Arbeit und Disziplin verbunden ist.

Wenn ihr die Chance bekommt nutzt sie, wachst daran, denn was ihr in dieser Zeit lernen werdet bringt euch nicht nur sportlich sondern auch als Person weiter, auch wenn es nicht immer einfach sein wird.

 

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

Erika Kildau, USC Münster
08.05.2021 | Vorbilder und Vorgängerinnen hat sie reichlich, die 18 Jahre junge Volleyballerin Erika Kildau.
Ute Schäfer, Ruth Funk, Karin Reismann (v. l.)
03.05.2021 | Dass Nachwuchsathletinnen und -athleten im Sportinternat Münster auf höchstem Niveau betreut werden, anerkannte jetzt die Sportstiftung NRW im Rahmen ihrer breit angelegten  „Qualitätsoffensive“ un
Volleybälle
07.04.2021 | Die pandemiebedingten Einschränkungen greifen massiv in den Sportalltag der aktuellen Internatsbewohnerinnen und -bewohner ein. Und auch in die Entscheidungswege der möglichen Neuzugänge.
Schnelltest im Sportinternat
30.03.2021 | Direkt vor der kurzen Osterpause führte das Sportinternat Münster erstmals die angezeigten Schnelltests im Zuge der Pandemiebekämpfung durch.