Direkt zum Inhalt

USC-Trio aus dem Internat setzt auf die zweite EM-Chance

Die drei Bundesliga-Volleyballerinnen des USC Münster aus dem Sportinternat, Irina Kemmsies, Julia Schaefer und Wiebke Silge, haben in Slowenien mit der deutschen U19-Nationalmannschaft in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2014 genau einen Sieg zu wenig geholt. Und setzen jetzt auf eine zweite Chance.

Die U19-Auswahl kassierte im dritten und letzten Spiel gegen den favorisierten Gastgeber ein 0:3 (18:25, 23:25, 18:25) und wurde Zweiter dieser Gruppe. Vom 10. bis 13. Juli 2014 gibt es noch eine weitere Chance, um den Sprung zur EM zu schaffen. Noch ist unbekannt, wo gespielt wird – klar ist aber, dass es gegen Polen, Frankreich und Russland geht. Aus dieser und einer zweiten Gruppe schaffen die Ersten und der beste Zweite noch die Teilnahme. Zwölf Mannschaften spielen dann bei den Titelkämpfen. Die Juniorinnen sind vom 16. bis 24. August 2014 in Tartu/Estland und Tampere/Finnland gefordert.

Beim 0:3 kosteten 18 Aufschlagfehler und eine schwache Angriffsquote (33 Prozent) die Chancengleichheit. Wiebke Silge war auch im dritten Auftritt konstant gut und ragte als beste Scorerin der deutschen Mannschaft heraus.

Spiel eins gegen Israel brachte in nur 70 Minuten ein 3:0 (25:15, 25:15, 25:9) für die DVV-Auswahl, hier bestach Wiebke Silge mit 18 Punkten und einer Angriffsquote von 85 Prozent. Das folgende Match gegen Ungarn war in zwei Sätzen umkämpfter, endete aber ebenfalls mit 3:0 (25:22, 25:22, 25:13). Bundestrainer Jens Tietböhl sah hier Julia Schaefer (20 Punkte) und Wiebke Silge (14 Punkte) besonders effektiv agieren. Pech hatte Zuspielerin Irina Kemmsies, denn sie kugelte sich beim Stand im zweiten Satz den Daumen aus und verpasste das letzte und entscheidende Spiel. Sie muss sich in Kürze ebenso wie Julia Schaefer den Abi-Prüfungen am Pascal-Gymnasium stellen.

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

Eingang Sportinternat
16.03.2020 | Die im Zuge der Ausbreitung des Corona-Virus verhängten Vorsichtsmaßnahmen betreffen auch das Sportinternat Münster.
FH-Studentinnen, Internatlerinnen 2020
21.01.2020 | Montags auf einem außerordentlichen Stundenplan stand für die 2019 ins Sportinternat Münster gezogenen Athletinnen und Athleten im Januar 2020 das große wie wichtige Thema Ernährung.
Weihnachtsfeier 2019
17.12.2019 | Weihnachtsbaum und Tischschmuck, Raclette-Grills mit Fleisch, Gemüse und Käse.
Kim Friedrichs (l.), Vanessa Reil
29.08.2019 | Die Anzahl der Internatsbewohnerinnen und -bewohner steigt. Und damit auch der Betreuungsbedarf der Einrichtung an der Salzmannstraße.
Sommerfest Sportinternat 2019
29.08.2019 | Jede Menge Bewegung gibt es in diesem Sommer im Sportinternat Münster, da passte das bestens besuchte Sommerfest für alle ins Bild.