Direkt zum Inhalt

U-20-Volleyballerinnen sind die Nummer eins in Westdeutschland

Der Favorit wankte kein bisschen: Die mit vier Sportinternatsbewohnerinnen besetzte U-20-Volleyballauswahl des USC Münster hat die vom Stadtteilclub Blau-Weiß Aasee ausgerichteten Westdeutschen Meisterschaften souverän gewonnen und bereitet sich jetzt auf die deutschen Titelkämpfe vor.

Im Stein-Gymnasium in Gievenbeck gab es zwei Tage lang ein emotionales Wettrennen der besten zwölf Mannschaften. Aus dem Sportinternat dabei waren für den Sieger Bernice Andoh, Malin Schäfer, Kristin vom Schemm und die U-19-Nationalspielerin Hanna Orthmann, die am zweiten Tag mitspielen durfte – zuvor stand sie noch im Kader der USC-Ersten beim Playoff-Halbfinale gegen den Dresdner SC. Die Bundesligaspielzeit endete für den Vorzeigeverein mit der zweiten Niederlage in diesem Duell.

Benedikt Frank und Marvin Mallach coachten diese U 20 des USC, die zu den Partien um die Meisterschaften stets der Rotation unterworfen ist und von den Internatsschülerinnen verstärkt wird.  Gerade die Deutsche Meisterschaft am 7. und 8. Mai in Sonthofen wird zu einer sportlichen Herausforderung und Prestigeangelegenheit.

2:0-Siege gab es gegen VoR Paderborn und Union Lüdinghausen (Vorrunde), ehe Aasee ebenfalls in zwei Sätzen distanziert wurde. Im Halbfinale hielt der RC Borken-Hoxfeld dem starken Druck des USC-Kaders nicht stand und verlor 0:2 gegen Münster, das hier wohl etwas mehr zu kämpfen hatte als im Finale gegen Blau-Weiß Dingden aus Hamminkeln im Kreis Wesel. Das fünfte 2:0 des USC bei diesen Titelkämpfen war ungefährdet. Trainer Frank setzte mehr und mehr auch die Spielerinnen ein, die zu Partiebeginn noch draußen standen.

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

Luisa van Clewe (l.), Pia Mohr
01.07.2020 | Nachwuchstalente sammeln sich, volleyballtechnisch gesehen, am Bundesstützpunkt Münster und im Drittliga-Team des VC Olympia Münster.
Jens Bruckmann
25.06.2020 | Trotz der aktuellen Herausforderung in der Corona-Krise geht Jens Bruckmann (Foto) mit großer Freude an die Arbeit. Zum 1.
Abschied aus dem Sportinternat 2020
22.06.2020 | Vorsichtsmaßnahmen sind in diesen Zeiten nach wie vor gültig – daher kam ein nur kleiner Kreis am Lettischen Centrum zusammen, um jene jungen Asse gebührend zu verabschieden, die nach ihrer Schulla
Bruckmann, Reismann, Peppenhorst, Bochnia (v.l.)
16.06.2020 | Auf einer zwar ordentlichen, aber ausgesprochen maßgeblichen Mitgliederversammlung stellte der Träger des Sportinternats Münster, der Verein zur Förderung des Leistungssports in Münster (VzFdL), am
Michael Elsing
10.06.2020 |  

 

... Michael Elsing

 

Derzeitiger Wohnort: Hamburg


Alter: 27