Sportlerwahl Münster 2018: Luisa Keller triumphiert in der Kategorie der Youngster

Keller, R. Funk, Alsmeier im Januar 2019

Auch beim Gang ins Licht und auf die Bühne machte sie einen souveränen Eindruck: Luisa Keller aus dem Sportinternat ist Münsters Juniorensportlerin des Jahres 2018. Mit 25,25 Prozent der abgegebenen Stimmen setzte sich die 17 Jahre alte Bundesliga-Volleyballerin des USC Münster bei der von den Westfälischen Nachrichten durchgeführten Abstimmung durch.

Luisa (im Bild links mit Internatsleiterin Ruth Funk und Lina Alsmeier) tritt damit in die Fußstapfen ihrer Team-, Schul- und Internatskollegin Lina Alsmeier, die im Vorjahr gewann und ausgezeichnet wurde. Lina und Luisa, deutsche U-19-Nationalspielerinnen, standen auch gemeinsam im Fokus bei der Gala im GOP Variete-Theater in der City, denn die Erstligaformation des USC wurde Dritte bei der Wahl der Mannschaften des Jahres.

In dieser Kategorie dominierte vor den Fußballern des SC Preußen Münster erstmals wie verdientermaßen das Team der WWU Baskets Münster, das 2018 den Aufstieg in die 2. Bundesliga ProB perfekt machte und seither die Heimspiele in Berg Fidel zu regelrechten Anziehungspunkten der münsterischen Sportszene gestalten.

„Gar nicht mehr schlimm!“

Mitte 2016 zog Luisa Keller, deren Familie in Schulenrode/Niedersachsen lebt, nach Münster und aufs Sportinternat an der Salzmannstraße. An der NRW-Sportschule Pascal-Gymnasium büffelt sie sich in diesem Frühjahr gen Abitur.

Im Juli 2017 rückte sie aus dem Bundestützpunkt-Team in die USC-Erste, vertraglich gebunden bis Mitte dieses Jahres und auch in der laufenden Spielzeit auffällig erfolgreich als mutig agierende Punktesammlerin. Beim Interview auf der Gala erzählte sie offen: „Wenn man anfangs etablierten Leistungsträgerinnen wie Lisa Thomsen begegnet, hat man großen Respekt. Wenn man sie dann kennt, die wirklich Guten, ist es gar nicht mehr schlimm!“

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

Luisa Keller (l.), Lina Alsmeier
04.04.2019 | Nach Lina Alsmeier (Foto, rechts) hat jetzt auch ihre Sportinternats-Mitbewohnerin Luisa Keller (links) ihre nähere sportliche Zukunft festgezurrt.
27.02.2019 | Für ihren neuen Verein hat Hammerwerferin Alisha Dermane Tiko aus dem Sportinternat Münster ganz schnell ein Zeichen gesetzt.
Tammy Eppert
27.02.2019 | In einigen münsterischen Sporthallen ist Tammy Eppert (Foto) längst Dauergast in ihrer Freizeit.
Anne Rapaud (M.), Lynn Kosina (l.), Ruben Stolberg
20.02.2019 | Der personelle Wechsel gehört auf einem Sportinternat zum System.
Pascal-Volleyballerinnen für JTFO 2019
06.02.2019 | Die NRW-Sportschule Pascal-Gynmasium ist Dauergast beim prestigeträchtigen Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ (JTFO), dem größten Schulsportwettbewerb der Welt.