Direkt zum Inhalt

Rudern um NRW-Titel: Yannik Sacherer sitzt in zwei Medaillenbooten

In Krefeld ermittelte der Landesverband der Rudersportler einmal mehr die Besten des Jahres. Auf dem Elfrather See triumphierte eine Besetzung des traditionsreichen RV Münster von 1882 gleich doppelt und nahm auch eine besondere Auszeichnung mit.

Nagelneue NRW-Plaketten nämlich, die der Verband extra hatte anfertigen lassen. Sportinternatler Yannik Sacherer sorgte im Klassement der U-17-Junioren gemeinsam mit Ole Kruse, Mika Kohout und John Heithoff für einen Doppelschlag. Im gesteuerten Vierer distanzierten sie die gesamte Konkurrenz aus der Favoritenrolle heraus. Und ziemlich überraschend gelang der Besetzung das Kunststück auch im ungewohnten Doppelvierer über die 1000 Meter.

Flexibilität, Technik und die gute körperliche Verfassung sprachen für das Quartett, das also sowohl im Riemen- als auch im Skull-Bereich (hier hält der Athlet in jeder Hand ein Skull) dominierte. „Da die Jungs nicht die geborenen Skuller sind, war der Sieg im Doppelvierer ein schöner Start in die letzten Herbstregatten“, freute sich mit Thorsten Kortmann der Chefcoach des RVM.

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

Kim Friedrichs (l.), Vanessa Reil
29.08.2019 | Die Anzahl der Internatsbewohnerinnen und -bewohner steigt. Und damit auch der Betreuungsbedarf der Einrichtung an der Salzmannstraße.
Sommerfest Sportinternat 2019
29.08.2019 | Jede Menge Bewegung gibt es in diesem Sommer im Sportinternat Münster, da passte das bestens besuchte Sommerfest für alle ins Bild.
VW-Transporter Übergabe Auto Senger Juli 2019
13.07.2019 | Etliche Wege machen in Münster auch die Sportinternatlerinnen und -internatler mit dem Fahrrad, aber immer geht das nicht.
Vorstand Verein Förderung Leistungssport Juni 2019
26.06.2019 | So gut besucht wie selten zuvor war die Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung des Leistungssports in Münster, dem Trägervereins des Sportinternats Münster, am 25. Juni 2019.
Abschied nach dem Abi Mai 2019
30.05.2019 | Sieben Sportinternatsbewohnerinnen sind jetzt ehemalige solche.