Direkt zum Inhalt

Quartett aus dem Internat im Kader: USC-Zweite startet stark

USC Münster 2 vor der Saisonpremiere

Auf der anderen Seite des Volleyballspielfeldes stand Erfahrung pur, aber der Umstand hemmte die neue Zweite des USC Münster nur kurzzeitig: Mit vier Internatsbewohnerinnen im Neunerkader besiegte die Bundesstützpunkt-Auswahl am ersten Zweitligaspieltag die SG Marmagen-Nettersheim aus der Eifel gleich mit 3:0.

Der neue USC-Trainer Christian Wolf setzte auf die richtige Mischung bei der Premiere, die in den Sätzen mit 25:23, 25:22 und 25:19 an die im Schnitt 16,4 Jahre junge Mannschaft ging. Die hatte im dritten Satz (Spielstände 5:0, 8:2, 17:11 und 22:14) gar keine Mühe mehr, trefflich zu attackieren und effektiv zu verteidigen. „Der Block ist eigentlich nicht unsere Stärke, aber heute stand er“, lobte Wolf die Bereitschaft aller, sich den SG-Angriffen zu stellen.

Mit Pia Leweling, die als neue Kapitänin in die Saison geht und für ihr „fast fehlerfreies Spiel“ ein Trainer-Lob erhielt, Zuspielerin Lisanne Meis, der im Angriff auffälligen U17-Nationalspielerin Hanna Orthmann und Liza Kastrup war das Sportinternat vierfach vertreten im Kader der Gewinnerinnen.

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

Kim Friedrichs (l.), Vanessa Reil
29.08.2019 | Die Anzahl der Internatsbewohnerinnen und -bewohner steigt. Und damit auch der Betreuungsbedarf der Einrichtung an der Salzmannstraße.
Sommerfest Sportinternat 2019
29.08.2019 | Jede Menge Bewegung gibt es in diesem Sommer im Sportinternat Münster, da passte das bestens besuchte Sommerfest für alle ins Bild.
VW-Transporter Übergabe Auto Senger Juli 2019
13.07.2019 | Etliche Wege machen in Münster auch die Sportinternatlerinnen und -internatler mit dem Fahrrad, aber immer geht das nicht.
Vorstand Verein Förderung Leistungssport Juni 2019
26.06.2019 | So gut besucht wie selten zuvor war die Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung des Leistungssports in Münster, dem Trägervereins des Sportinternats Münster, am 25. Juni 2019.
Abschied nach dem Abi Mai 2019
30.05.2019 | Sieben Sportinternatsbewohnerinnen sind jetzt ehemalige solche.