Mahlzeit! Das neue Mittagessen im Internat schmeckt allen

Das Mittagessen im Internat wird vom Unternehmen Mahlzeit geliefert

Probiert und für lecker befunden: Mit dem neuen Schuljahr hält das Mittagessen Einzug im Sportinternat und ergänzt das bereits etablierte gesunde Frühstück. Die Verantwortlichen haben erstmals mit dem heimischen Unternehmen „Mahlzeit – Die Vollwertküche aus Münster“ eine Vereinbarung getroffen und bekommen künftig an Schultagen 25 Essen geliefert.

Betreuer Detlef von Delft kannte das an der Hammer Straße ansässige Unternehmen als Ausrichter von Fußball-Feriencamps bei Germania Mauritz (jetzt DJK SV Mauritz 06) und knüpfte den Kontakt zu Inhaber Olaf Gieseking. Nach wenigen Tagen des Probe-Essens stand das Urteil der jungen Sportlerinnen und Sportler, fest – das Angebot stimmt, schmeckt und ist abwechslungsreich.

Guten Appetit: Unser Bild zeigt die Neuzugänge Marko Dedovic (links), U19-Torwart beim SC Preußen, und Karl Howard, Basketballer beim UBC Münster, am Mahlzeit-Buffet.

Mittags gemeinsam am Tisch

Vorbei sind also die Zeiten, in denen einzelne Gruppen in die Mensa pilgerten. Jetzt gibt es in der Pause zwischen Vor- und Nachmittagsunterricht die Chance, gemeinsam am großen Tisch im Internat zu speisen. Der Mahlzeit-Service liefert zu 13 Uhr an, die warmen Gerichte können auf kleiner Flamme im so genannten Chafing Dish, dem von Buffets bekannten Behälter, eine Zeit lang auf Temperatur gehalten werden. Falls etwas übrig bleibt, findet sich abends meistens noch ein Abnehmer.

Zwei verschiedene und jeweils vollwertige Gerichte stehen parat sowie Gemüse, Obst, Salate und auch Nachtisch. „Wir haben schnell einen guten Eindruck gewonnen“, sagt Internatsleiterin Ruth Funk. „Es ist für jeden Geschmack etwas dabei, das Angebot ist wirklich reichlich.“ Dass Vertragspartner Mahlzeit auch Geschirr mitbringt und wieder abholt, ist ein nicht zu unterschätzender praktischer Vorteil.

Olaf Gieseking und sein Team – das Unternehmen geht 2015 bereits ins 28. Jahr des Bestehens – beliefern längst etliche Kitas und Schulen. Und kommen ohne Schweinefleisch aus. „Unsere Schnitzel sind Hähnchenschnitzel“, erklärt uns der Chef. Als Verfechter der Vollwertküche „verzichten wir auf Tütchen, die doch nur Dickmacher enthalten.“ Die frische Zubereitung garantiert er ebenso wie „viel Abwechslung“ auf dem Tisch. „Salate kann man in so vielen Variationen anbieten.“

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

VW-Transporter Übergabe Auto Senger Juli 2019
13.07.2019 | Etliche Wege machen in Münster auch die Sportinternatlerinnen und -internatler mit dem Fahrrad, aber immer geht das nicht.
Vorstand Verein Förderung Leistungssport Juni 2019
26.06.2019 | So gut besucht wie selten zuvor war die Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung des Leistungssports in Münster, dem Trägervereins des Sportinternats Münster, am 25. Juni 2019.
Abschied nach dem Abi Mai 2019
30.05.2019 | Sieben Sportinternatsbewohnerinnen sind jetzt ehemalige solche.
15.05.2019 | Die im Sportinternat Münster heimischen und im Nachwuchs-Bundestützpunkt aktiven Volleyball-Talente werden ab dem 1. August 2019 vom 27 Jahre alten Justin Wolff trainiert.
Pascal-Volleyballteam 2019 JTFO
10.05.2019 | Diese Bronze-Medaille glänzt: Die mit erheblichen Besetzungsproblemen nach Berlin angereisten Volleyballerinnen der NRW-Sportschule Pascal-Gymnasium (Foto: Pascal-Gymnasium) belegten beim