Eine kleine Bescherung durch das Sanitätshaus Micke & Co.

Sanitätshaus Micke & Co. Geschenk an Sportinternat

Vorgezogene Bescherung: 15 Taschen voller hilfreicher Utensilien, die ein Sportler gut gebrauchen kann, schenkte das Sanitätshaus Micke & Co. noch vor Weihnachten den jungen Assen des Sportinternats Münster. Und dazu einen werthaltigen Gutschein.

Der Experte für Vor- und Nachsorge im Sportbereich steht schon länger dem Volleyball-Bundesligisten USC Münster zur Seite – und knüpfte über diese Drähte den Kontakt zum Sportinternat, dessen Aktive dito in den Genuss von Vorzügen kommen, benötigen sie Hilfsmittel wie Bandagen oder Einlagen.

Foto oben: Matthias Rossmann (r.) beschenkte in seiner Niederlassung am Germania-Campus junge Asse des Sportinternats.

Orthopädietechniker-Meister Matthias Rossmann, Inhaber des Hauses gemeinsam mit Adelheid Micke, kennt sich aus mit der „Spezies Sportler“, die sich dann gerne helfen lassen, „wenn sie wirklich überzeugt sind von der Notwendigkeit, etwas tun zu müssen.“ Was er von Berufs wegen im Auge hat, „sieht ja meistens keiner.“ Die Füße nämlich, die jeder Sportler nahezu pausenlos stark beansprucht. Und von deren Gesundheit so vieles abhängt. Rossmann: „Die allermeisten brauchen Einlagen. Oft empfehle ich aus prophylaktischen Gründen, Einlagen zu tragen. Dieses Thema sollte man frühzeitig ganz offensiv angehen.“

Um den Weg dahin zu erleichtern, steckte er Gutscheine für eine gründliche Fußanalyse in die Taschen – im Wert von je 75 Euro. Wer sich dieser Untersuchung stellt, ist hinterher ganz sicher schlauer. 

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

27.02.2019 | Für ihren neuen Verein hat Hammerwerferin Alisha Dermane Tiko aus dem Sportinternat Münster ganz schnell ein Zeichen gesetzt.
Tammy Eppert
27.02.2019 | In einigen münsterischen Sporthallen ist Tammy Eppert (Foto) längst Dauergast in ihrer Freizeit.
Anne Rapaud (M.), Lynn Kosina (l.), Ruben Stolberg
20.02.2019 | Der personelle Wechsel gehört auf einem Sportinternat zum System.
Pascal-Volleyballerinnen für JTFO 2019
06.02.2019 | Die NRW-Sportschule Pascal-Gynmasium ist Dauergast beim prestigeträchtigen Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ (JTFO), dem größten Schulsportwettbewerb der Welt.
Keller, R. Funk, Alsmeier im Januar 2019
22.01.2019 | Auch beim Gang ins Licht und auf die Bühne machte sie einen souveränen Eindruck: Luisa Keller aus dem Sportinternat ist Münsters Juniorensportlerin des Jahres 2018.