Die Marathon-Helfer: Ein Quartett weist den Kids den Weg

Marathon-Helfer 2018

Der Volksbank-Münster-Marathon zieht jährlich Läuferinnen und Läufer an sowie zigtausende Besucher an den Straßen der Uni-Stadt in seinen Bann. Auch die jungen Bewegungsfreudigen dürfen ein Stück des Weges mitlaufen – beim Stadtwerke-Kids-Marathon über die letzten attraktiven 1,5 km bis ins Ziel auf dem Prinzipalmarkt. Vier Sportinternatler übernahmen am 9. September 2018 die Helfer-Rolle für eine Gruppe.

Das 15. Team dieses Laufs coachten und begleiteten (unser Bild, von links) Neuzugang und Leichtathlet Joshua Michalik und die Volleyballerinnen Katharina Haferkamp, Antonia Schmücker sowie Greta Klein-Hitpaß. Das Quartett sorgte an der Westfälischen Schule für Musik auch für das sportgerechte Aufwärmen, ehe es zusammen mit den sechs bis 13 Jahre jungen Schüzlingen auf die abgesperrte Strecke ging. Insgesamt nahmen 300 Kids an diesem begleiteten und zum elften Mal angebotenen Rahmenprogramm des Marathons teil.

Die Internatler trafen übrigens auch auf andere Spitzensportler Münsters – so war der Volleyball-Bundesligist USC Münster ebenso für eine Kids-Truppe verantwortlich wie die WWU Baskets Münster aus der Zweiten Bundesliga ProB.

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

Pascal-Volleyballerinnen für JTFO 2019
06.02.2019 | Die NRW-Sportschule Pascal-Gynmasium ist Dauergast beim prestigeträchtigen Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ (JTFO), dem größten Schulsportwettbewerb der Welt.
Keller, R. Funk, Alsmeier im Januar 2019
22.01.2019 | Auch beim Gang ins Licht und auf die Bühne machte sie einen souveränen Eindruck: Luisa Keller aus dem Sportinternat ist Münsters Juniorensportlerin des Jahres 2018.
Volleyball, Beispielbild
11.01.2019 | Mit Luisa Keller (17) und Lina Alsmeier (18) sind zwei Sportinternatsbewohnerinnen inzwischen schon etablierte Kräfte des Volleyball-Erstligisten USC Münster.
19.12.2018 | Auch in diesem Jahr ging es im Internat weihnachtlich zu.
WVV Ehrung, Hubert Martens, Karin Reismann
07.12.2018 | Münsters Bürgermeisterin Karin Reismann setzt sich seit 2014 als 1.