Direkt zum Inhalt

Aller Abschied fällt schwer

Auch in diesem Jahr verlassen mit bestandenem Schulabschluss fünf Sportler das Internat. Zu diesem besonderen Anlass eröffnete Bürgermeisterin Karin Reismann die internen Feierlichkeiten am 5. Juni im Sportinternat. Im Anschluss folgte die stets für alle Anwesenden sehr emotionale Rede von Internatsleiterin Ruth Funk.

Die Abiturienten, deren Eltern, das Internatsteam und der Vorstand des Trägervereins  - die Vorsitzende Karin Reismann, der Ehrenvorsitzende Günter Schulze Blasum, Geschäftsführer Uwe Peppenhorst und Peter Bochnia als neuer 2. Vorsitzender - lauschten den persönlichen Worten, die an jeden Abgänger gerichtet werden.

Leider konnten nicht alle Abiturienten zur gleichen Zeit an der Verabschiedung teilnehem. Volleyballerin Hanna Orthmann nahm sich extra für einige Stunden frei, obwohl sie aktuell durch die Maßnahmen der Nationalmannschaft eingebunden ist. Simon Schrudde, Basketballer, konnte nach einem Lehrgang wenigstens den Abend noch im Internat ausklingen lassen. Korbjäger Karl Howard war auf Grund eines Lehrgangs komplett verhindert.

Die Stimmung war einmal mehr eine ganz besondere. Sehr passende Worte wurden von Frau vom Schemm, der Mutter von Volleyballerin Kristin, an das Internatsteam gerichtet. Viele Internatssportler, die in der Einrichtung bleiben, waren anwesend. Das fantastische Essen kam in diesem Jahr wieder als Spende von der Hinkerohe & Groneick GmbH. Es rundete die Feierlichkeit perfekt ab.

.

 

 

 

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

Sportinternat Münster an der Salzmannstraße
24.11.2020 | Die Pandemie und die durch sie notwendig gewordenen Einschränkungen färben nach wie vor den Alltag auch im Sportinternat.
Kim Behrens
11.11.2020 |  

 

... Kim Behrens

 
Julia Jaeger
26.10.2020 |  

 

... Julia Jaeger

 

 
Yasmin Yusif
30.09.2020 |  

 

... Yasmin Yusif

 
Corinna Mommert
18.09.2020 |  

 

... Corinna Mommert