Kooperationspartner

Auf dem Weg in die Zukunft unserer Athletinnen und Athleten sind viele Partner unterwegs. Immer wieder suchen wir den Austausch, um gemeinsam mit Schulen, Vereinen und institutionellen Bildungspartnern die Laufbahn der Nachwuchstalente bedarfsgenau und zukunftssicher zu gestalten. Dazu gehören Maßnahmen der Berufsorientierung ebenso wie der Einsatz neuester sportpsychologischer Erkenntnisse. So sichern wir eine ganzheitliche Erziehung und den umsichtigen Umgang mit Ressourcen.


Unsere Partnervereine


SC Preußen 06 e.V. Münster

Der SC Preußen Münster ist als Gründungsmitglied der Bundesliga vor allem Fußballfans bekannt. Die Leichtathletik-Abteilung des SC Preußen 06 e.V. Münster ist nach ihrer Neustrukturierung im Jahr 2012 völlig unabhängig von anderen Vereinen. Die Trainer bereiten die Athleten in den unterschiedlichsten Disziplinen auf die nationalen und internationalen Wettkämpfe vor. Aushängeschild ist Lena Malkus, die unter anderem bei den Olympischen Jugendspielen 2010 die Goldmedaille gewinnen konnte.


USC Münster

Der USC Münster ist ein reiner Volleyballverein, dessen Aushängeschild - die Frauen-Mannschaft - in der Bundesliga an den Start geht. In den Jahren 2004 und 2005 konnten die USC-Frauen sogar zwei Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft feiern. Mittlerweile setzt der USC verstärkt auf den eigenen Nachwuchs. Die aktuelle Mannschaftskapitänin Ines Bathen kommt aus unserem Internat und steht beispielhaft für die sehr gut funktionierende Kooperation mit dem USC Münster.


UBC Münster

Der UBC Münster ist ein Basketballverein, dessen erste Herren-Mannschaft in der Regionalliga-West auf Punktejagd geht. Mit 222 aktiven Spielerinnen und Spielern bei über 300 Mitgliedern zählt der Club zu den 100 größten deutschen Basketballvereinen. Das Erfolgsrezept des UBC liegt nicht im Einkauf ausgewiesener Könner, sondern in der Talentsuche und -förderung in enger Zusammenarbeit mit den Schulen. Dass man auf diese Weise ständig mit dem Risiko der Abwerbung lebt, also letztlich der reicheren Konkurrenz in die Hände arbeitet, ist den Verantwortlichen bewusst, aber nicht zu vermeiden.


Telekom Post Sportverein 1930 Münster e.V.

Der Boxverein Telekom Post SV, der 2007 nicht zuletzt aufgrund des Engagements von Ex-Profiboxer Dr. Farid Vatanparast ins Leben gerufen wurde, war bis zum März 2014 eine Abteilung des Telekom Post SV und wurde danach selbstständig. 2013 entstand auf dem Gelände des Telekom Post SV ein 1150 Quadratmeter großes, neues Boxzentrum in dem sich nicht nur drei Boxringe, sondern auch mehrere Seminarräume für Nachhilfe, ein Physiotherapieraum, ein Aufenthaltsraum sowie ein Kraftraum befinden. Damit verfügen die Sportler über ideale Rahmenbedingungen.


DJK SV Mauritz von 1906

Der DJK SV Mauritz von 1906 ist einer der ältesten Mehrspartenvereine Münsters. 2014 ist der Club durch die Verschmelzung mit Abteilungen des Telekom Post SV Münster entstanden, der allein seine Boxsportabteilung weiterführt. Mit rund 1300 Mitgliedern gehört der SV Mauritz zu den größeren Vereinen der Aa-Metropole. In 18 Abteilungen können hier die Bürger aus dem Osten Münsters Sport treiben – vom Kinderturnen über die Mannschaft- und Kampfsportarten bis hin zum Seniorensport. Das sportliche Schwergewicht liegt im Breitensportbereich. Ausgenommen davon ist die Taekwondo-Abteilung, die mit Pasha Baylan von einen aktuellen Welt- und Europameister geführt wird und mit Klaus Zumdick den Mentor des olympischen Taekwondo hat. Mittelfristige Ziel ist der Aufbau eines Landes- bzw. Bundesstützpunktes. Mit Insu Gu trainiert der erste Sportler aus dem Sportinternat Münster beim DJK SV Mauritz.


Ruderverein Münster von 1882

Der Ruderverein Münster von 1882 ist einer der ältesten und größten Rudervereine der Region. Schon seit seiner Gründung liegt ein wesentlicher Schwerpunkt im Leistungs- und Wettkampfsport. Die Mitglieder konnten bereits Medaillen bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen erringen. Aktuell ist ist Felix Brummel Vize-Weltmeister im U 23-Vierer ohne Steuermann der Leichtgewichte (2015) und frischgebackener Deutscher Meister im U 23-Zweier ohne (2016). Durch eine breit aufgestellte Jungendabteilung und viele, intensive Kooperationen mit münsteraner Schulen werden ständig weitere Nachwuchstalente an den Leistungssport herangeführt. 2015 hat der RVM den „Peter-Velten-Gedächtnispreis“ für die besten Leistungen auf den U 23-Meisterschaften erhalten. Bei der Deutschen Ruderbundesliga gehen Athleten des RVM in der Sprintdistanz an den Start. Darüber hinaus hat der RVM eine große Gruppe an ambitionierten Breitensportlern und Mastersruderern sowie eine Tennisabteilung. Das Bootshaus des RVM befindet sich zentral gelegen am Bennohaus und der Dortmund-Ems-Kanal bietet ein attraktives Ruderrevier mit sehr guten Trainingsbedingungen. Bootsmaterial auf dem neusten Stand, mehrere Kraft- und Ergometerräume und ein großes, engagiertes Trainerteam garantieren ausgezeichnete Rahmenbedingungen.

 


Unsere Partnerschulen


Geschwister-Scholl-Realschule

Die Geschwister-Scholl-Realschule baut auf den Lern- und Sozialerfahrungen der Grundschule auf und führt die SchülerInnen in einem sechsjährigen Bildungsgang zum Sekundarabschluss I - Fachoberschulreife. Besondere Leistungen berechtigen zum Besuch der gymnasialen Oberstufe in Berufskolleg und Gymnasium. Der Bildungsgang ist so angelegt, dass die SchülerInnen ihren Bildungsweg sowohl in der Berufsausbildung als auch in berufs- bzw. studienbezogenen Bildungsgängen der Sekundarstufe II fortsetzen können. Ziel ist es, den SchülerInnen grundlegende Befähigungen zu vermitteln, die zu einer selbstbestimmten und verantwortungsvollen Gestaltung ihres Lebens in der Gesellschaft notwendig sind.


Hansa-Berufskolleg Münster

In den Vollzeit-Bildungsgängen des Hansa-Berufskollegs werden kaufmännische Grundkenntnisse erworben. Darüber hinaus kann ein höherer Schulabschluss erworben werden. Folgende Bildungsgänge werden angeboten:

  • Berufsgrundschuljahr (Dauer ein Jahr) für SchülerInnen mit Hauptschulabschluss. Ziel: Berufliche Grundkenntnisse und mittlerer Abschluss (Realschulabschluss / Fachoberschulreife)
  • einjährige Berufsfachschule für SchülerInnen mit mittlerem Abschluss. Ziel: Berufliche Grundkenntnisse und Qualifikationsvermerk für die gymnasiale Oberstufe.
  • zweijährige Berufsfachschule (Höhere Handelsschule) für SchülerInnen mit mittlerem Abschluss. Ziel: Berufliche Grundkenntnisse und Fachhochschulreife (schulischer Teil).

Pascal-Gymnasium Münster

Im August 2009 wurde das Pascal-Gymnasium zur NRW-Sportschule ernannt. Seit dem 9. Oktober 2007 ist die Schule zudem als „Europaschule in Nordrhein-Westfalen“ zertifiziert. Grundlage dafür ist das breit gefächerte Angebot von insgesamt fünf Fremdsprachen (Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Latein) und verschiedenen bilingualen Sachfächern wie Geschichte, Erdkunde, Politik und Sozialwissenschaften, die in Englisch und Französisch unterrichtet werden. Nähere Informationen zum Schulprogramm des Pascal-Gymnasiums finden Sie hier.

 


Weitere Kooperationspartner


Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU)

Die Universität Münster ist die erste Universität in NRW, die offizielle Partnerhochschule des Spitzensports ist. Die Universität Münster möchte studierende Spitzensportler aktiv dabei unterstützen, zeitgleich eine sportliche Karriere und eine akademische Ausbildung zu verfolgen und erfolgreich zum Abschluss zu bringen. Als ein Baustein hierzu ist die Funktion des Spitzensportbeauftragten zu sehen, der als Mentor der Spitzensportlerinnen und -sportler in enger Zusammerarbeit mit dem Hochschulsport die Studierenden unterstützt, dass in beiden Bereichen, Sport und Studium hervorragende Leistungen erbracht werden könnnen.