"Schon sind die Weihnachtsferien vorbei"

Dieses Gefühl können besonders die Internatler haben, die es sich nicht volle zwei Wochen zu Hause unter dem Weihnachtsbaum gut gehen ließen.

Leistungssportler dürfen sich keine Pausen einräumen wie viele andere, sondern haben das ganze Jahr über Verpflichtungen. So fuhr aus dem Sportinternat die Rudererin Laura Wappelhorst vom 27. Dezember bis 5. Januar in ein Trainigslager in den Schwarzwald nach Herzogenhorn, um unter der Aufsicht von Landestrainer Ralf Wenzel unter anderem durch Skilanglauf die Kondition zu trainieren.

Die Volleyballerinnen des VC Olympia Münster nahmen vom 26. bis 30. Dezember am "Modena Wintercup" in Italien teil. 48 Mannschaften bestritten das internationale Tunier, bei dem Münsters Team nach sieben Spielen den 18. Platz belegte. Für weitere Volleyballerinnen ging es zum Nationalmannschaftslehrgang in Kienbaum  - oder es stand der Trainingsbeginn daheim am 2. Januar an, was Lina Alsmeier betraf, die beim USC Münster in der 1. Bundesliga spielt.

Auch Migel, Luis und Alisha stiegen am 2. Januar bereits wieder in das Training ein. Für Hüseyin und Malik standen am letzten Wochenende der Ferien die Hallen-Stadtmeisterschaften der Juniorenfußballer auf dem Programm, bei denen sie bis in das Finale gekommen sind. Wenn sie also auch nicht frei hatten, hatten die meisten zumindest eine spannende Zeit.

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

08.01.2018 | Die Mädels der neuen U-17-Nationalmannschaft des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) haben sich wie gewünscht einen Zusatztermin in den Saison-Kalender eingetragen.
26.12.2017 | Das Sportjahr 2017 ist bald Geschichte. Traditionell rücken die erbrachten Leistungen bei der Wahl zum Sportler des Jahres noch einmal in den Fokus.
Betreuerteam bei der Jubiläumsfeier
18.12.2017 | Der Festsaal des Rathauses, so schreibt die Stadt selbst, ist der wichtigste Versammlungsort in Münster. Ausnahmsweise reserviert für das Sportinternat Münster war er am 17. Dezember 2017.
Eingang Sportinternat Münster
16.12.2017 | Zehn Jahre alt und noch immer ganz jung ist das Sportinternat Münster.