Yannik Sacherer nimmt im RVM-Vierer die EM in Angriff

RVM-Vierer mit Sacherer

Internatsbewohner Yannik Sacherer legt sich mächtig ins Zeug: Mit einem deutlichen Start-Ziel-Sieg im A-Finale buchte der U-19-Vierer des Rudervereins Münster mit John Heithoff, Mika Kohout, Ole Kruse und eben Sacherer unter Trainer Marc Rossmeier bei der Internationalen Juniorenregatta in München die Tickets für die Europameisterschaften in zwei Wochen in Krefeld.

„Die Vier haben bewiesen, dass sie auch international vorn mitfahren können“, freute sich RVM-Chefcoach Thorsten Kortmann. Für die Nominierung hätte es gereicht, das schnellste deutsche Boot im Wettbewerb zu sein. Doch die Münsteraner zeigten auch allen sechs angereisten Nationalmannschaften das Heck.

Unser Bild: Schneller als Nationalteams waren im Vierer des Rudervereins Münster die Athleten (v. Links) Yannik Sacherer, Ole Kruse, Mika Kohout und John Heithoff. Foto: RVM/Kortmann

Den Vorjahressieger aus Österreich kegelten die Münsteraner bereits im Vorlauf raus. Im Rennen der besten sechs Boote war das britische Team ein harter Brocken. „Die ersten 1000 Meter hatten wir nur einen minimalen Vorsprung“, so Schlagmann John Heithoff. Erst auf der zweiten Streckenhälfte löste sich das münsterische Boot von der Konkurrenz. 500 Meter vor der Zielmarke schloss der britische Vierer noch einmal auf. Doch dann kam der RVM-Endspurt. Am Ende trennten die RVM-Crew mehr als vier Sekunden oder gut zwei Bootslängen vom britischen Rivalen.

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

Trainer Marvin Mallach, Luisa Keller
21.02.2018 | Zum prestigeträchtigen Frühjahrsfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ (JTFO) in Berlin haben sich sieben Volleyballerinnen des Sportinternats mit der NRW-Sportschule Pascal-Gymnasiu
Juniorinnen-Achter NWRV, Turin 2018
13.02.2018 | Rudersportlerin Laura Wappelhorst (RV Münster) aus dem Sportinternat gehörte jetzt zum Aufgebot des nordhein-westfälischen Ruder-Verbandes (NWRV), der 18 Juniorinnen und Junioren per Flieger nach I
Pia Holzgreve, Betreuerin
02.02.2018 | Die im Sportinternat am stärksten präsente Sportart erhält Zuwachs auf Zeit. Mit Pia Holzgreve nämlich rückt eine ehemalige Volleyballerin zu sofort ins Betreuerteam an der Salzmannstraße.
Sportlerwahl Münster
30.01.2018 | Viel zu feiern gab es für Athletinnen und Athleten des Sportinternats im münsterischen GOP Variete Theater.
09.01.2018 | Dieses Gefühl können besonders die Internatler haben, die es sich nicht volle zwei Wochen zu Hause unter dem Weihnachtsbaum gut gehen ließen.