Schnelle Boote, starke Besetzung: DM-Medaillen für die Rudersportler

Sacherer (li.), Micus

Das ohneschon erfolgreiche Sporthalbjahr fand für die beiden Ruderer des Internats in Hamburg die Fortsetzung. Im Trikot des RV Münster fischten Yannik Sacherer (Foto, links) und Maximilian Micus (rechts) bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften der U-19-Asse Medaillen aus der Dove-Elbe.

Insgesamt sammelten alle Athleten des Traditionsclubs (auch die aus der U 23) fünf mal Gold, zwei mal Silber und vier mal Bronze. Im Vergleich zum Vorjahr steigerte die RVM-Trainingsmannschaft trotz der zum Teil widrigen Bedingungen sogar die Ausbeute.

Der Achter des NRW-Auswahlteams distanzierte in der U-19-Konkurrenz alle Gegner und holte den Sieg. Hier waren für den RVM neben Yannik Sacherer dessen Clubkollege Ole Kruse nominiert. Bronze gewann der RVM-Vierer mit John Heithoff, Mika Kohout, Yannik Sacherer, Ole Kruse und Steuermann Justus Maiwald. Ebenfalls als Dritte ins Ziel preschten die U-19-Leichtgewichte des RVM, Bennet Pennekamp, Maximilian Micus und Josef Schubert in einem Achter, der von Justus Maiwald gesteuert und vom ARC-Ruderer Luca Frankenstein sowie süddeutschen Athleten verstärkt wurde.

RVM-Vorstandssprecher Dirk Bensmann gratulierte: „Mit den vielen Erfolgen hier in Hamburg sind wir sehr zufrieden. Ich gratuliere allen unseren Teilnehmern und insbesondere den Medaillengewinnern zu ihren starken Leistungen. Für die hervorragende und umfangreiche Betreuung der Sportler danke ich dem Trainerteam – allen voran Thorsten Kortmann, Marc Rossmeier und Mario Acosta.“

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

09.01.2018 | Dieses Gefühl können besonders die Internatler haben, die es sich nicht volle zwei Wochen zu Hause unter dem Weihnachtsbaum gut gehen ließen.
08.01.2018 | Die Mädels der neuen U-17-Nationalmannschaft des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) haben sich wie gewünscht einen Zusatztermin in den Saison-Kalender eingetragen.
26.12.2017 | Das Sportjahr 2017 ist bald Geschichte. Traditionell rücken die erbrachten Leistungen bei der Wahl zum Sportler des Jahres noch einmal in den Fokus.
Betreuerteam bei der Jubiläumsfeier
18.12.2017 | Der Festsaal des Rathauses, so schreibt die Stadt selbst, ist der wichtigste Versammlungsort in Münster. Ausnahmsweise reserviert für das Sportinternat Münster war er am 17. Dezember 2017.