Quartett im Blickpunkt: SC Preußen feiert die Leichtathleten

SCP-Athleten aus dem Sportinternat beim Clubtreffen 2015

Auch ein Quartett aus dem Sportinternat stand im Blickpunkt des Jahrestreffens der Leichtathleten des SC Preußen Münster: Im VIP-Bereich der Stadiontribüne ließ der Adlerklub die Hallensaison Revue passieren und wagte einen Ausblick auf die Freiluftserie – traditionell die begehrtere Phase dieser Asse.

Unser Bild zeigt (v. links) Sophia Spielbrink aus dem Betreuerteam, Johanna Hartig, Christoph Garritsen, Björn Ole Klehn und Michele Klocke.

Preußen Münsters Abteilung wächst seit dem Neustart Anfang 2013 stetig. Und sorgt außerhalb des Fußballs für Club-Schlagzeilen. Abteilungsleiter Klaus Ehling ist inzwischen für 131 Mitglieder zuständig. An dem Abend blickten die Verantwortlichen zurück und nach vorne.

Dreispringer Christoph Garritsen durfte bestens zufrieden Bilanz ziehen, rundete doch die erste Einladung zur U20-Nationalmannschaft den herausragend erfolgreichen Hallenwinter ab. Als 14. der europäischen U20-Rangliste meldete er sich mit zwei Sprüngen über die 15 Meter in der Elite an. „Das war ein ganz neues Gefühl, im Nationaltrikot starten zu dürfen“, gab der 17-Jährige im Gespräch mit Moderatorin (und Preußentrainerin) Mara Konjer zu.

Christoph Garritsen und Björn Ole Klehn, der nach Ablauf der Wechselsperre als SCP-Weitspringer an den Start gehen wird, verbringen die nächsten drei Wochen im Trainingslager auf Teneriffa. Und werden auch dort den schulischen Erfordernissen nachkommen. Johanna Hartig und Michele Klocke gehören zu einer zweiten Gruppe von Preußen, die später gen Kanareninsel startet.

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

Symbolbild Volleyball
19.10.2017 | Bundespokalturniere im Volleyball sind stets ein prestigeträchtiger Wettbewerb. Der Vergleich der Landesverbands- bzw.
18.10.2017 | Die wettertechnisch wahrscheinlich letzten schönen Tage nutzten auch die Ruderinnen und Ruderer für die finalen Entscheidungen der Saison.
Keller, Christ, Alsmeier
17.09.2017 | Diese Auslandsreisen dienten nicht der Erholung: Stark gefordert wurden vielmehr drei Volleyballerinnen des Sportinternats Münster, weil sie für Deutschland aktiv waren.
Willkommen im Internat 2017
05.09.2017 | Mit einer Rekordanzahl an Volleyballerinnen wartet das Sportinternat Münster im Schuljahr 2017/18 auf.
Symbolbild Volleyball
28.08.2017 | Als EM-Sechster waren die deutschen U-18-Volleyballerinnen für die WM-Endrunde qualifiziert und stellten sich in Argentinien einem wahren Spiele-Marathon.