Preußen-Athlet Björn Ole Klehn visiert auch draußen die großen Sprünge an

Preußen Münsters Leichtathlet Björn Ole Klehn (17) aus dem Sportinternat visiert in dieser Saison auch draußen die großen Sprünge an. Bei dem Sportfest namens Weinheimer Kurpfalz-Gala schaffte der deutsche U-20-Hallenmeister (mit 7,62 m) im Weitsprung mit 7,36 Metern eine Bestleistung im Freien.

Björn wurde Dritter der Konkurrenz und packte die Norm für die deutschen U-20-Meisterschaften. Und bis zur erhofften Quakifikation für die U-20-Weltmeisterschaft (Norm bei 7,55 m) fehlen dem Rostocker nur noch 18 Zentimeter. In der Halle gab Björn bereits seinen Nationalmannschaftsdebüt, als er beim U-20-Länderkampf in Padua (Italien) 7,60 m schaffte und Zweiter wurde.

Um die deutschen Titel geht es für die U-20-Altersklasse am letzten Juli-Wochenende in Mönchengladbach. Schon vorher geht es in der Weltspitze zur Sache: Die 16. Junioren-Weltmeisterschaften werden vom 19. bis 24. Juli in Bydgoszcz/Polen ausgetragen. Ursprünglich sollte die U-20-WM in Kazan stattfinden. Doch wegen seiner Suspendierung aus der IAAF darf der russische Verband keine internationalen Meisterschaften austragen. Der wichtigste deutsche Norm-Wettkampf um die Tickets ist die DLV-Juniorengala in Mannheim am 25. und 26. Juni.

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

Symbolbild Volleyball
19.10.2017 | Bundespokalturniere im Volleyball sind stets ein prestigeträchtiger Wettbewerb. Der Vergleich der Landesverbands- bzw.
18.10.2017 | Die wettertechnisch wahrscheinlich letzten schönen Tage nutzten auch die Ruderinnen und Ruderer für die finalen Entscheidungen der Saison.
Keller, Christ, Alsmeier
17.09.2017 | Diese Auslandsreisen dienten nicht der Erholung: Stark gefordert wurden vielmehr drei Volleyballerinnen des Sportinternats Münster, weil sie für Deutschland aktiv waren.
Willkommen im Internat 2017
05.09.2017 | Mit einer Rekordanzahl an Volleyballerinnen wartet das Sportinternat Münster im Schuljahr 2017/18 auf.
Symbolbild Volleyball
28.08.2017 | Als EM-Sechster waren die deutschen U-18-Volleyballerinnen für die WM-Endrunde qualifiziert und stellten sich in Argentinien einem wahren Spiele-Marathon.