Leistungssportler aus dem Internat werben beim Startschuss für das Sportabzeichen

Sportabzeichenauftakt 2016

Die Leistungssportler aus dem Sportinternat Münster verhalfen dem populären Breitensport-Wettbewerb des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Münster zu einem gelungenen Start. In den hellblauen T-Shirts des Sportinternat-Unterstützers Stadtwerke Münster waren Athletinnen und Athleten beim Auftakt der Sportabzeichensaison auf der Sentruper Höhe zu Gast.

Der Stadtsportbund Münster (SSB) und das Sportamt der Stadt setzen Jahr für Jahr den Wettbewerb in Szene und sorgen auf diversen Anlagen in ganz Münster dafür, dass Prüfungen zur Erlangung des „Fitness-Ordens“ abgenommen werden können.

Münsters Bürgermeisterin Karin Reismann, als Vorsitzende des Internat-Trägers Verein zur Förderung des Leistungssports mit den Belangen der Einrichtung betraut, freute sich über das publikumswirksame Zeichen: „Heute schlagen wir den Bogen vom Leistungs- zum Breitensport.“  Gemeinsam mit dem SSB-Vorsitzenden Jochen Temme eröffnete Karin Reismann die Saison. Wurden 2015 in Münster vor allem dank der starken Beteiligung der Schulen 4601 Abzeichen vergeben, soll nun die Zahl 5000 die neue Marke werden.

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

09.01.2018 | Dieses Gefühl können besonders die Internatler haben, die es sich nicht volle zwei Wochen zu Hause unter dem Weihnachtsbaum gut gehen ließen.
08.01.2018 | Die Mädels der neuen U-17-Nationalmannschaft des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) haben sich wie gewünscht einen Zusatztermin in den Saison-Kalender eingetragen.
26.12.2017 | Das Sportjahr 2017 ist bald Geschichte. Traditionell rücken die erbrachten Leistungen bei der Wahl zum Sportler des Jahres noch einmal in den Fokus.
Betreuerteam bei der Jubiläumsfeier
18.12.2017 | Der Festsaal des Rathauses, so schreibt die Stadt selbst, ist der wichtigste Versammlungsort in Münster. Ausnahmsweise reserviert für das Sportinternat Münster war er am 17. Dezember 2017.