Laura Wappelhorst rudert in Turin im NRW-Achter

Juniorinnen-Achter NWRV, Turin 2018

Rudersportlerin Laura Wappelhorst (RV Münster) aus dem Sportinternat gehörte jetzt zum Aufgebot des nordhein-westfälischen Ruder-Verbandes (NWRV), der 18 Juniorinnen und Junioren per Flieger nach Italien schicken durfte. Die Langstrecken Regatta namens „D`Inverno sul Po 2018“ in Turin war u.a. besetzt mit WM- Teilnehmern aus Italien und Rumänien.

Achter-und Doppelvierer-Auswahlmannschaften messen sich regelmäßig bei diesem Treffen, der traditionellen italienischen Auftaktveranstaltung. Jetzt setzten Athleten insgesamt rund 350 Boote aufs Wasser, um die Rennen auf der Fünf-Kilometer-Langstrecke zu absolvieren.

Zum Bild: Laura Wappelhorst (2.v.r.) und Mitstreiterinnen aus dem Achter in Turin. Foto: NWRV

Der NRW-Verband bot ausschließlich die beiden Achter auf und Laura Wappelhorst gehörte wie ihre Clubkollegin Hilde Kestner zur Besetzung, die auf Rang drei abschloss und lediglich um eine Sekunde die bessere Platzierung verpasste. Während der hiesige Verband erst am Anfang seiner Teamformation für die kommende Saison steht, setzte die Konkurrenz auf bereits feststehende Mannschaften. Zwei der italienischen Teams lagen dann auch vor dem NRW-Boot. Laut Verbandsmeldung war, „auch wenn es noch Abstimmungspotentiale gibt, die kämpferische Leistung sehr gut und brachte das gesamte Team gut zusammen.“

Beim Ruderverein S.C. Esperia-Torino waren alle Gäste untergebracht. Zeit zum Training blieb auch, selbst ein Stadtbummel war noch drin vor dem Rückflug.

Weitere Nachrichten aus dem Sportinternat

U 20 des USC Münster bei den Westdeutschen Meisterschaften 2018
16.04.2018 | Die Internats-Volleyballerinnen Picabo Reinhold, Chenoa Christ, Lilian Engemann und Antonia Schmücker bejubeln mit dem U-20-Team des USC Münster (Foto: USC Münster) den Erfolg bei den West
Maximilian Micus, Rudersportler
12.04.2018 | Er kümmert sich um mehr als die eigene Karriere im Rudersport: Der 18-jährige Maximilian Micus (Foto) aus dem Sportinternat wurde jetzt als neuer Beisitzer in den Vorstand der Sportjugend
Lina Alsmeier (links) im USC-Bundesligateam
27.03.2018 | Nach der Saison ist noch lange nicht Feierabend: Die beiden zu Erstligaspielerinnen im USC Münster gereiften Volleyballerinnen Lina Alsmeier (Jahrgang 2000) und Luisa Keller (2001) sind ebenso wie
Trainer Marvin Mallach, Luisa Keller
21.02.2018 | Zum prestigeträchtigen Frühjahrsfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ (JTFO) in Berlin haben sich sieben Volleyballerinnen des Sportinternats mit der NRW-Sportschule Pascal-Gymnasiu
Pia Holzgreve, Betreuerin
02.02.2018 | Die im Sportinternat am stärksten präsente Sportart erhält Zuwachs auf Zeit. Mit Pia Holzgreve nämlich rückt eine ehemalige Volleyballerin zu sofort ins Betreuerteam an der Salzmannstraße.